Datenschutzerklärung

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Anwaltsverein Heidelberg e.V.
Sofienstraße 17
69115 Heidelberg (Deutschland)
  +49 (6221) 91 40 5-19
+49 (6221) 20 - 111
info@anwaltsverein-heidelberg.de
www.anwaltsverein-heidelberg.de

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Beim Besuch der Webseite

Beim Aufrufen unserer Webseite http://www.anwaltsverein-heidelberg.de werden über den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Informationen werden vorübergehend in einem sogenannten Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Webseite, von der aus unsere Seite aufgerufen wird (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Webseite,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • weitere administrative Zwecke.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Webseite Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

b) Beitritt zu unserem Verein

Wenn Sie Ihren Beitritt zu unserem Verein über das Formular auf dieser Webseite erklären, erheben wir dort folgende Informationen:

  • Gewünschtes Beitrittsdatum (*)
  • DAV-Mitgliedsnummer
  • Geschlecht
  • Berufsbezeichnung (*)
  • Titel
  • Vorname, Nachname (*)
  • Geburtsdatum
  • Tag der Erstzulassung zur Anwaltschaft (*)
  • Name und Anschrift der Kanzlei/Sozietät (*)
  • Telefon- und Telefaxnummer der Kanzlei/Sozietät (*)
  • E-Mail-Adresse (*)
  • sowie optional, wie Sie auf den Verein aufmerksam geworden sind.

Wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilen möchten, erheben wir hierzu Ihre Kontodaten.

  • Kontoinhaber
  • IBAN
  • BIC

In dieser Datenschutzerklärung mit (*) gekennzeichnete Angaben sind notwendig. Die weiteren Angaben dienen der Vereinfachung der Vereinsorganisation. Die Angabe Ihres Geburtsdatums ermöglicht es dem Anwaltsverein Heidelberg, Ihnen bei besonderen Jubiläen zu gratulieren.

Grundlage der Datenverarbeitung

Wir erheben und verarbeiten die Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO und insbesondere

  • um Sie als Mitglied aufnehmen zu können,
  • Sie als Vereinsmitglied identifizieren zu können und zur Überprüfung der eingegebenen Daten auf Plausibilität,
  • um Ihnen die Serviceleistungen unseres Vereins sowie des Deutschen Anwaltvereins (DAV) und der dortigen Arbeitsgemeinschaften zugänglich zu machen,
  • um im Rahmen des Vereinszwecks Ihre Interessen angemessen zu vertreten,
  • zur Korrespondenz mit Ihnen,
  • zur Rechnungsstellung in Bezug auf die Mitgliedsbeiträge,
  • zum Lastschrifteinzug der Mitgliedsbeiträge.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist zu den genannten Zwecken erforderlich.

Gemeinsame Verantwortlichkeit von Anwaltsverein Heidelberg und DAV

Dem Vertrag zur gemeinsamen Verantwortlichkeit gem. Art. 26 DSGVO für die Verarbeitung personenbezogener Daten zwischen dem Anwaltsverein Heidelberg und dem Deutschen Anwaltverein (DAV) entsprechend geben wir unsere Mitgliederdaten an den Dachverband DAV weiter, damit die Mitglieder von dem Serviceangebot des DAV profitieren können. Der Anwaltsverein Heidelberg pflegt die Mitgliederdaten in der vom DAV eingerichteten zentralen Mitgliederverwaltung. Diese Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als satzungsgemäße Serviceleistung der Vertragspartner erforderlich.

c) Infomails an Mitglieder

Wir verwenden die von Ihnen jeweils angegebenen Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) dafür, Ihnen unseren Rundbrief, weitere Informationen oder Hinweise auf unsere Veranstaltungen zuzusenden. Die Zusendung erfolgt zum Zwecke der Mitgliederinformation und damit zur Erfüllung unserer satzungsgemäßen Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Die Mitgliederinformation liegt zugleich in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Eine Abbestellung der Informationen, Newsletter oder Hinweise ist jederzeit möglich. Insbesondere können Sie Ihren Abmeldewunsch per E-Mail an  info@anwaltsverein-heidelberg.de senden.


d) Anwaltssuchdienst

Wir bieten Ihnen auf  http://www.anwaltsverein-heidelberg.de die Möglichkeit an, unter der Rubrik „Anwaltssuchsuchdienst“ Anwältinnen und Anwälte im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland zu suchen.

Die Suchmaske des Anwaltssuchdiensts wird im Rahmen eines Frames eingefügt und von der Webseite des Deutschen Anwaltvereins e.V. (DAV) abgerufen. Zur Darstellung des Inhalts dieses Frames auf unserer Webseite wird daher Ihre IP-Adresse an den DAV übermittelt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch den DAV sowie Ihre diesbezüglichen Rechte zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des DAV, die Sie unter  https://anwaltverein.de/de/datenschutzerklaerung finden.


e) Nutzung unseres Stellenmarktes unter  http://www.anwaltsverein-heidelberg.de

Sie können im Bereich Stellenmarkt unter  https://www.anwaltsverein-heidelberg.de/de/stellenmarkt Anzeigen zu den Themen Stellen und Bürogemeinschaften – Gesuche und Angebote – veröffentlichen lassen.

Sie haben die Möglichkeit, über die Anzeigen direkt Kontakt mit der Inserentin/ dem Inserenten aufzunehmen, entweder direkt über die angegebene E-Mail-Adresse oder Webseite der Inserierenden oder bei chiffrierten Anzeigen über eine E-Mail an die chiffrierte Stelle der Anzeige.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur zu dem Zweck verarbeiten, Ihre Buchung zu bearbeiten. Die verarbeiteten personenbezogenen Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Interessen Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.


f) Nichtmitglieder

Der Deutsche Anwaltverein erhebt auch personenbezogene Daten von Anwältinnen und Anwälten, die nicht Mitglied in einem örtlichen Anwaltverein sind und pflegt sie in einem eigenen Portal. Der Anwaltsverein Heidelberg fragt beim DAV nach Nichtmitgliedern im Raum Heidelberg. Der DAV übermittelt die entsprechenden Daten aus dem Portal an uns. Für diese Daten besteht eine gemeinsame Verantwortlichkeit zwischen dem Anwaltsverein Heidelberg und DAV aufgrund Vertrags gemäß Art. 26 DSGVO. Die Datenschutzinformation des DAV können Sie online unter  https://anwaltverein.de/files/anwaltverein.de/downloads/mitgliedschaft/mitglied-werden/dav-datenschutzinformation.pdf abrufen.

Die Datenerhebung erfolgt über öffentlich zugängliche Quellen wie das öffentlich zugängliche bundesweite amtliche Anwaltsverzeichnis der BRAK oder die Mitteilungsblätter der örtlichen Anwaltskammern sowie über ein Datenblatt, das der DAV an Anwältinnen und Anwälte übersendet, die ihm als Nichtmitglieder bekannt werden.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zweck statistischer Auswertungen des DAV, um unsere Dienstleistungen optimieren zu können, sowie zum Zwecke der Direktwerbung für die Vermarktung und Präsentation unserer Serviceleistungen, Veranstaltungen und weiterer Informationen. Die Optimierung unseres Serviceangebots und die Direktwerbung sind berechtigte Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, die uns die Datenerhebung und -verarbeitung gestatten. Die vom DAV über das Datenblatt erhobenen Daten werden auf der Grundlage einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO verarbeitet.

3. Weitergabe von Daten an Dritte

a) Zur Wahrnehmung satzungsgemäßer Aufgaben

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Wahrnehmung satzungsgemäßer Aufgaben erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Dienstleister, die wir zur Datenverarbeitung einschalten. Die weitergegebenen Daten dürfen die betreffenden Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwenden.


b) Zu weiteren Zwecken

Eine darüber hinaus gehende Weitergabe von personenbezogenen Daten kommt allenfalls in Betracht, wenn

  • Sie gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, sowie
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder zur Wahrung berechtigter Interessen Dritter erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.
4. Speicherdauer

Wenn Sie Ihre Mitgliedschaft im Anwaltsverein Heidelberg beenden, werden Ihre Daten für die weitere Verwendung aus dem Portal des DAV gelöscht. Davon ausgenommen sind Ihr Vor- und Nachname sowie Ihre Postanschrift, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine weitere Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Bei Nichtmitgliedern erfolgt eine Speicherung im DAV-Portal bis zum Eingang eines Widerspruchs nach Art. 21 DSGVO. Sodann erfolgt die Löschung. Eine Löschung erfolgt auch, wenn uns bekannt wird, dass ein Nichtmitglied nicht mehr als Anwältin oder Anwalt zugelassen ist. Die Löschung erfolgt jeweils mit Ausnahme des Vor- und Nachnamens sowie der Postanschrift.

Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre Postanschrift halten wir für weitere fünf Jahre gespeichert mit einem Sperrvermerk, der verhindert, dass Sie weiter Post von uns erhalten (berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO).

5. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Webseite bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Außerdem setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits auf der Seite waren. Diese Cookies werden nach einem jeweils definierten Zeitraum automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so einstellen, dass entweder gar keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder die Cookies zwar zunächst in Ihrem Gerät abgelegt werden, was die Nutzung der Funktionalitäten der Seite unterstützt, die Cookies nach Schließen Ihres Browsers jedoch automatisch gelöscht werden.

6. Einbindung des Google-Webservices Gstatic

Wir verwenden auf unserer Webseite den Webservice Gstatic des Unternehmens Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway , 94043 Mointain View, Vereinigte Staaten, E-Mail:  support-de@google.com, Webseite: www.google.com.

Gstatic ist ein von Google angebotener Dienst zum Abrufen statischer Inhalte, um die Bandbreitennutzung zu reduzieren und benötigte Katalogdateien bereits vorab zu laden.

Über diesen Webservice erhält Google möglicherweise personenbezogene Informationen über Ihren Besuch auf unserer Seite. Hierbei ist ggf. eine Verarbeitung von Daten außerhalb der EU möglich. Die USA sind ein Drittstaat, für den kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vorliegt. Es ist nicht auszuschließen, dass dort z.B. Behörden Zugriff auf die erhobenen Daten nehmen können. Sie können dies verhindern, indem Sie ein entsprechendes Browser-Plugin installieren oder das Ausführen von Skripten in Ihrem Browser deaktivieren.

Rechtsgrundlage für die Übermittlung der personenbezogenen Daten stellt unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO DSGVO dar.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

7. Verlinkung auf die DAV-Seiten bei Facebook, Google+, Twitter und YouTube

Wir verlinken in der Fußzeile unserer Webseite auf die Angebote des DeutschenAnwaltvereins (DAV). Dieser setzt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plugins der sozialen Netzwerke Facebook, Twitter, Linkedin, Whatsapp, Instagram und Google+ ein, um den DAV hierüber bekannter zu machen.

Über die jeweiligen Datenschutzbestimmungen der externen Anbieter können Sie sich auf deren jeweiligen Datenschutzerklärungen informieren. Die Datenschutzerklärung des DAV finden Sie unter  https://anwaltverein.de/de/datenschutzhinweis. Von dort aus wird auch auf die externen Datenschutzerklärungen verlinkt.

8. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling (wobei wir kein Profiling nutzen) und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Vereinssitzes wenden.
9. 9. Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie darüber hinaus das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Legen Sie einen solchen Werbewiderspruch ein, werden wir die weitere Verwendung Ihrer Daten zu Werbezwecken unverzüglich einstellen.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an  info@anwaltsverein-heidelberg.de.

10. Datensicherheit

Wir verwenden auf unserer Seite das SSL-Verfahren. SSL steht für Secure Socket Layer. Dieses ist der aktuelle Standard der Sicherheitstechnologie. Damit wird die verschlüsselte Verbindung zwischen einem Webserver und einem Browser ermöglicht. SSL sichert die Übertragung von Daten zwischen zwei Systemen, z.B. Ihnen und unserer Webseite, ab.

Sie erkennen die verschlüsselte Übertragung der Seiten unseres Internetauftrittes an dem „s“ in https:// und daran, dass links davon in der Statusleiste Ihres Browsers ein geschlossenes Schloss dargestellt wird.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Mit den von uns beauftragten Dienstleistern wurden entsprechende vertragliche Vereinbarungen getroffen, wonach sie jeweils geeignete Vorkehrungen nach dem Stand der Technik treffen.

11. Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vor, um den Datenschutz zu verbessern oder zu aktualisieren.

Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung können Sie auf unserer Webseite unter https://www.anwaltsverein-heidelberg.de/de/datenschutzerklaerung abrufen und ausdrucken.

Stand: Oktober 2021

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren.

Akzeptieren